Girokonto-Vergleich

Der wichtigste Schritt zum Sparen und zum Vermögensaufbau ist das Vermeiden von unnötigen Ausgaben. Das wohl beste Beispiel dafür ist das kostenlose Girokonto, für das viele Nutzer noch immer eine stattliche monatliche Gebühr bezahlen. Für eine schnelle Übersicht biete gibt es hier einen Girokonto-Vergleich, um das beste Konto für deine persönliche Situation zu finden.

Nachfolgend gebe ich eine Übersicht zu den wichtigsten Banken wie zum Beispiel der DAB Bank, der Deutschen Kreditbank oder der Netbank, die ein kostenloses Girokonto anbieten. Dabei habe ich nur die Anbieter herausgesucht, die keine weiteren Bedingungen stellen und keine Kosten verstecken. Teilweise sind ein Geldeingang oder Mindestumsatz gefordert, die aber problemlos erfüllt werden können. Als wichtigste Kriterien habe ich die Kosten für die zusätzliche Kreditkarte sowie die Zinskonditionen angegeben. Zusätzlich ist für ein Girokonto der Guthabenzins und die Höhe des Dispokredits ausschlaggebend.

Deutsche Kreditbank

Ich persönlich bin überzeugter Kunde der DKB bzw. Deutschen Kreditbank. Das Girokonto und die Konditionen für die VISA-Karte haben mich bisher noch immer überzeugt — nicht zuletzt weil beides kostenlos ist. Zudem ist der Dispo-Kredit fair und günstig und auf Guthaben zahlt die DKB stets einen angemessenen Zinssatz. Dabei muss man allerdings wissen, dass dieses Guthaben nur auf dem separaten Sparkonto verzinst wird. Direkt auf dem Girokonto ist der Zinssatz mit 0,5 Prozent nicht mehr ganz so üppig. Mir gefällt besonders, dass man hier weltweit an allen Automaten kostenlos Bargeld abheben kann. Hier geht es zum Artikel mit meinen Erfahrungen mit der Deutschen Kreditbank in vielen Winkeln der Welt.

Mit DKB-Cash weltweit kostenlos Bargeld abheben – weitere Informationen


 

DAB Bank

Das Girokonto der DAB Bank ist erst seit wenigen Wochen kostenlos verfügbar und beinhaltet einen niedrigen Soll-Zins für den Dispokredit und ein kostenlosen Depot-Konto für den Handel mit Aktien und Wertpapieren mit besonders attraktiven Konditionen für den Kauf von DAX-Aktien. Optional kann zum kostenlosen Girokonto auch eine kostenlose Mastercard beantragt werden. Die Online-Plattform der DAB für den Zahlungsverkehr und für den Handel mit Wertpapieren habe ich in einem eigenen Erfahrungsbericht ausführlich vorgestellt. Dort gibt es auch Screenshots der Trading-Plattform und ausführliche Inforamationen zum umfangreichen Trading-Angebot für Investoren und Sparer.

Das attrakive Girokonto der DAB – weitere Informationen


 

Comdirect Bank

An der Comdirect Bank schätze ich ebenfalls die günstigen Konditionen. Ihr größter Vorteil ist aber der Anschluss an die Commerzbank, sodass hier auch zahlreiche Filialen — etwa für Bareinzahlungen — zur Verfügung stehen. Ich persönlich nutze sowohl DKB als auch Comdirect, und profitiere daher von beiden Vorteilen.

 

ING Diba

Die ING DiBa bietet gemeinsam mit der Norisbank bisher die höchste Verzinsung aufs Tagesgeld. Während es bei der DiBa eine kostenlose Visa-Karte dazu gibt, erhalten Kunden der Norisbank eine Mastercard. Aufpassen sollte man jedoch bei der Norisbank beim Überziehen des Kontos — der Dispokredit ist hier sehr teuer.

Netbank

Die Netbank bietet ein kostenloses Girokonto an, das aber an die Bedingung geknüpft ist, dass ein regelmäßiger monatlicher Geldeingang vorliegen muss. Die Höhe ist allerdings irrelevant. Der Bargeld-Bezug ist an Cash-Pool Automaten möglich, im Ausland sind 5 Bargeldabhebungen pro Jahr mit der Mastercard kostenlos. Diese schlägt allerdings ab dem zweiten Jahr bereits mit einer Gebühr zu. Positiv lassen sich auch die geringen Dispo-Zinsen nennen, mit der die Netbank sich weit nach vorn katapultiert. Komfort verspricht das mobile TAN-Verfahren, bei dem keine umständlichen Listen mehr gepflegt werden müssen.

Das kostenlose Girokonto für alle – weitere Informationen


 

1822direct, Targo Bank

Netbank, 1822direct oder Targo Bank bewegen sich etwas in der Grauzone. Die Netbank bietet keine Konditionen, die eine Anmeldung rechtfertigen könnten. Die Targo Bank hat enorm hohe Dispozinsen und macht als einzige Bank mit einer intransparenten Kostenstruktur auf sich Aufmerksam, während alle anderen Banken zumindest die wichtigsten Konditionen klar offen gelegt haben.