Girokonto Vergleichsrechner

Erfolgreiches Sparen beginnt zuerst mit dem richtigen Girokonto. Obgleich ich persönlich das kostenlose Girokonto der DKB nutze, gibt es auch viele andere Banken mit entsprechenden Angeboten. Während nur wenige Hausbanken wie die HypoVereinsbank oder die Postbank gebührenfreie Konten bieten, finden sich unter den Direktbanken viele Alternativen.

Der Girokonto-Vergleichsrechner bietet hier eine regelmäßig aktuelle Übersicht zu den Konditionen zahlreicher Banken. Wer bisher noch Gebührend für sein Konto zahlt, sollte also einen Wechsel in Erwägung ziehen und im Jahr bis zu 100 Euro sparen. Häufig versüßen die Banken den Wechsel sogar mit einer Neukunden-Prämie. Ein Blick lohnt sich also in jedem Fall.

Tagesgeld Vergleichsrechner

Um für finanzielle Notfälle vorbereitet zu sein, wird häufig ein Finanzpolster von circa drei Netto-Monatsgehältern empfohlen. Dieses Geld sollte jederzeit verfügbar sein, sodass sich hier ein Tagesgeldkonto anbietet. Auch hier gibt es Unterschiede, in jedem Fall sollte es kostenlos sein, um die Einnahmen durch die Zinsen nicht durch Gebühren aufzuzehren. Im Normalfall ist die Priorität von Tagesgeld-Konten aber nicht auf Rendite sondern auf Sicherheit ausgelegt. Man sollte also riskante Kreditinstitute vermeiden, um ein paar Prozentpunkte extra zu gewinnen. Einen Überblick über die aktuellsten Tagesgeld-Konditionen sollte man trotzdem haben.

Aktiendepot Vergleichsrechner

Zur Vermögensbildung ist ein Depot-Konto die entscheidende Grundlage. Egal ob langfristig oder kurzfristig, entscheidend sind auch hier die Kosten. Da ich für den Vermögensaufbau die Investition in Aktien empfehle, sind die Transaktionskosten beim Kauf und Verkauf von Aktien besonders entscheidend. Ich selbst nutze seit Jahren die DAB Bank, beim Kauf für US-Aktien und Optionen kommt zudem CapTrader zum Einsatz. Im Depot-Vergleich finden sich stets die aktuellen Informationen zu zahlreichen bekannten Aktienbrokern und Direktbanken mit kostenlosem Depotkonto.

Kreditkarten Vergleichsrechner

Wer viel auf Reisen ist, benötigt in jedem Fall eine Kreditkarte, denn nur damit lässt sich weltweit günstig Geld beziehen. Kurzfristig kann zur Sicherung der Liquidität auch eine Kreditkarte sehr hilfreich sein. Doch auch hier gibt es Unterschiede in Preis und Leistung. Nützlich sind vor allem Rabatte auf Einkäufe oder den Kreditkarten-Umsatz, Versicherungen für Reise, Mietwagen-Vollkasko oder Auslandsreisekrankenversicherung. Wer den Kredit in Anspruch nehmen will, sollte zusätzlich auf die Zinsen achten. Hier lassen sich schnell mehrere 100 Euro im Jahr einsparen. Der Kreditkarten-Vergleichsrechner für Visakarte und Mastercard bietet einen passenden Überblick.