Video: Covered Calls mit der TraderWorkstation
Video: Covered Calls mit der TraderWorkstation

Ich habe heute ein kurzes Video vorbereitet, in der ich die Covered-Call-Strategie kurz in der Praxis vorstelle. Dafür zeige ich dir in der TraderWorkstation am Beispiel von McDonalds Aktien, wie du die Strategie selber ganz einfach umsetzen kannst.

Wenn du Fragen, Feedback oder Verbesserungsvorschläge zum Video hast, schreibe mir einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag oder per Email. Ich freue mich über dein Feedback!

 

5 KOMMENTARE

  1. Ich verfolge eine ähnliche Strategie. Was mich interessiert: wählst du deinen Strike nach dem Delta aus?
    Ich bin auf der Suche nach einer Vorgehensweise die mir möglichst hohe Renditen bringt, aber trotzdem die Aktien nicht ausgebucht werden.

    mfG

    • Das ist die klassische Herausforderung bei Covered Calls. Es gibt hier keine optimale Strategie. Ich habe persönlich das gefühl, dass es ruhiger und angenehmer wird, wenn man etwas weiter weg und etwas längere Laufzeiten handelt. Letztes Jahr habe ich viel at the money (am aktuellen Kurs) verkauft, was auch viel Unruhe ins Depot bringt. Da läuft man wieder jede kleine Kursbewegung mit, was mich dann wieder gestört hat.

  2. Hallo!Danke für das Video- hat mir beim Verkauf meiner ersten Optionen auf der TWS sehr geholfen!
    Habe eine Frage: ich möchte gerne covered calls verkaufen und besitze einige Aktienpakete in entsprechender Größe bei lynx, allerdings gekauft an der IBIS. Dort gibts aber keine Optionen dazu. Wenn ich jetzt an der z.B. NewYorker Börse calls der entsprechenden Aktie verkaufe, erkennt das System dann, dass ich diese Aktien im Depot habe (ich also covered calls verkaufen möchte) oder nicht?
    LG Matthias

  3. Hallo! Mein erster Kommentar ist offensichtlich nicht durchgekommen. Ich versuchs noch mal.
    Habe meine ersten Optionen über die TWS verkauft: vielen Dank für dein Video.es war dabei sehr hilfreich.
    Habe noch eine Frage und hoffe du kannst mir helfen: ich besitze einige Aktienpositionen in entsprechender Stückzahl (Langfriststrategie)und möchte gerne covered calls darauf verkaufen, um die Rendite zu erhöhen.Allerdings habe ich einige davon an der IBIS gekauft, wo es keine Optionen dazu gibt (amerikanische Werte in €).
    Wenn ich jetzt in New York Optionen zu den entsprechenden Aktien verkaufe, erkennt das System dann, dass ich diese Aktien besitze(dass ich also covered calls verkaufe) oder nicht?
    LG Matthias

    • Hallo Matthias, wenn du an der Xetra kaufst, geht das meines Wissens nach nicht, weil das getrennte Systeme und unterschiedliche Wertpapiere sind. Wenn du Optionen auf die Werte handeln möchtest, wäre es besser auch den amerikanischen Börsen zu kaufen. Das ist doch auch viel billiger als wenn du bei Xetra handelst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT