An Geldautomaten werden häufig Gebühren bei der Bargeldauszahlung fällig. Die Deutsche Kreditbank garantiert jedoch ihren Kunden eine weltweit kostenlose Bargeldauszahlung. Gerade im Ausland buchen jedoch viele Automaten zusätzlich eine Transaktionsgebühr ab. In Thailand beträgt sie zum Beispiel 150 Baht (ca. 4,50 Euro), in den Philippinen sind es bis zu 300 PHP (ca. 5 Euro). Die DKB erstattet auf Anfrage auch diese Gebühren. Damit es für dich leichter wird, stelle ich nachfolgend meine E-Mail-Vorlage für die Anfrage zur Verfügung.

Update Mai 2016: Die Deutsche Kreditbank ändert ihre Nutzungsbedingungen und erstattet die zusätzlichen Automatengebühren privater Betreiber in Zukunft nicht mehr. Hier verliert die DKB meiner Meinung nach einen entscheidenden Vorteil gegenüber Wettbewerbern, welche diesen Service bisher nicht angeboten hatten. Schade! Es lohnt sich also in Zukunft auch für DKB-Kunden den zusätzlichen Aufwand zu betreiben und nach Automaten zu suchen, welche keine Extra-Gebühren verbuchen.

Vorgehen zur Erstattung von Fremdgebühren

Bei den meisten Kreditkarten sind diese Gebühren von der Erstattung ausgeschlossen. Nicht jedoch bei der Deutschen Kreditbank. Hierzu die Antwort der DKB auf meine Frage, wie mit den zusätzlichen Gebühren der Automatenbetreiber verfahren wird:

Geldinstitute haben in einigen Staaten per Gesetz das Recht, Gebühren für Bargeldabhebungen am Automaten zu verlangen. Aktuell haben wir, aber auch VISA, keinen Einfluss auf dieses Vorgehen.

Wir möchten unser Versprechen, weltweit kostenlos mit unserer DKB-VISA-Card Bargeld an Geldautomaten abheben zu können, einhalten und werden die Ihnen entstandenen Kosten selbstverständlich gern erstatten.

Bitte reichen Sie uns eine Aufstellung der betreffenden Buchungen nach Ihrem Auslandsaufenthalt, gern auch per E-Mail, ein. (Hervorhebung durch den Autor)

Ich habe dieses Versprechen bereits mehrfach erfolgreich getestet und mit meiner Vorlage das Geld nach der Reise ohne Probleme innerhalb weniger Tage zurück überwiesen bekommen. Dazu brauchst du nur in der Kreditkartenrechnung die jeweiligen Buchungstage übernehmen.

Am einfachsten ist das, wenn du den Zeitraum des Urlaubs im Filter einstellst und anschließend das Ergebnis als CSV exportierst. Diese Datei kannst du anschließend im Excel öffnen und die Liste einfach in die Vorlage kopieren.

Ich habe statt des Buchungsbetrags die Gebühr angegeben, die am Automaten berechnet wurde. Ob die DKB diese Information aber tatsächlich berücksichtigt, kann ich nicht sagen. In jedem Fall war das Geld später wieder auf meinem Konto.

Folgende E-Mail habe ich an info@dkb.de gesendet:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bezugnehmend auf die Informationen zur Rückerstattung von
Gebühren an Automaten, die im Ausland angefallen sind, sende
ich nachfolgende Aufstellung von Konto-Umsätzen, bei denen
zusätzliche Gebühren angefallen sind.

Ich bitte Sie, mir die folgenden angefallenen Gebühren in Thailand zurückzuerstatten.

Wertstellung Belegdatum Umsatzbeschreibung Gebühr
16.09.2011 15.09.2011 BANGKOK BANK/BR.867BANGKOK 150 THB
12.09.2011 12.09.2011 KO CHANG BRANCHTRAT 150 THB
....

SUMME: 900 THB

Mit freundlichen Grüßen
...

Ich hoffe, die Übersicht hilft etwas. Die DKB ist mit diesem Vorgehen zur Erstattung meines wissens die einzige Bank. Alle anderen Anbieter gewähren zwar kostenlose Bargeldauszahlungen, nehmen die Gebühren der Fremdanbieter aber explizit aus.

Damit liefert die DKB ein Argument mehr, warum ich diese Bank seit vielen Jahren uneingeschränkt an meine Freunde empfehle.

Update Februar 2016: Ich habe dank des Hinweises einer Leserin die DKB nun auch ohne die Einzelaufstellung angesprochen. Stattdessen nannte ich nur den betroffenen Zeitraum und bat um Erstattung der angefallenen Gebühren. Auch hier landete einige Zeit später eine Gutschrift auf meinem Konto. Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Bearbeitung etwas länger dauerte. Ich würde daher weiterhin empfehlen, falls möglich die Einzelbuchungen aufzuführen. Dann lässt sich auch leichter der Erstattungsbetrag prüfen.

4 KOMMENTARE

  1. Man muss sogar die Gebühren nicht einzeln auflisten 🙂 Einfach sagen von wann bis wann diese entstanden sind und fertig 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here