ZDF WiSo hat den Test gemacht: Wie vertrauenswürdig sind Banken wirklich? Unter dem Titel „Die Maschen der Banken: Fragwürdige Geschäfte mit Zinsen und Gebühren“ berichten die Journalisten, welche Erfahrungen sie mit klassischer Bankberatung gemacht haben. Eine ältere Dame mit sicherer Rente möchte einen Kredit, der in der Werbung günstig und seriös beworben wird. Dabei besucht sie die Sparkasse, die Volksbank, die Deutsche Bank, die Targobank und die Santander Consumer Bank. Im Video siehst du, wie es ihr stattdessen ergeht. Nur so viel vorab: Den günstigen Kredit möchte ihr niemand verkaufen.

Auch sonst werden viele Tricks gezeigt, wo Banken die Kunden abzocken. Illegale Bearbeitungsgebühren, falsch berechnete Zinsen, versteckte Aufwandspauschalen. Der naive Kunde zahlt letztendlich drauf — in einem Fall fast 80.000 Euro durch falsche Zinsberechnungen.

Nach diesem Video sollte jedem klar werden, dass er in einer Bank kein Beratungsgespräch erwarten sollte. Die Mitarbeiter sind normale Produktverkäufer im Kaufhaus der Finanzen. Verkauft wird, was Geld bringt — und zwar für den Verkäufer und nicht für den Kunden.

Niemand passt auf dein Geld so gut auf wie du selbst!

Wie bei jedem anderen Kauf ist es wichtig, dass man sich vorab informiert. Im Internet gibt es zahlreiche Medien, bei denen man sich über verschiedene Produkte informieren kann. Umfangreiche Vergleiche, ausführliche Hintergrundartikel und einfache Erklärungen gibt es frei verfügbar. Auch auf dieser Website gibt es viele Erfahrungsberichte zu Direktbanken und Produkten oder Vergleichsrechner mit vielen Einstellungsmöglichkeiten.

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Rico,
    mal wieder ein schöner Beitrag über unsere ach so kompetenten Banken. Eine gute Freundin von uns ist auch Bankerin mit Schwerpunkt „Vermögensberatung“. Zunächst lange Jahre bei den gelben, jetzt bei der Spardose. Sie sagt selber von Beratung i.e.S. ist nicht mehr viel geblieben. Sie haben klare Vertriebsvorgaben und Ziel, runtergebrochen auf einzelne Teams bzw. Mitarbeiter. Da heißt es dann neuer Monat, neues Glück – wer macht den meisten Umsatz? Natürlich kommt dann so eine nette Oma wie gerufen – der kann ich doch alles verkaufen und so leichter / schneller meine Vertriebsvorgaben erfüllen.

    Also liebe Leute, was lernen wir daraus? Finanzielle Bildung ist wichtig! Kümmert Euch selbst um Eure Finanzen oder Ihr werdet über den Tisch gezogen!

    Viele Grüße
    Anton

  2. Besten Dank für diesen kritischen Artikel, der Wasser auf meine Mühlen ist. Auch ich traue Bankern und Finanzberatern nicht über den Weg, es sei denn, es handelt sich um einen Honorarberater. Es ist auf jeden Fall nicht verkehrt, sich im Internet auf den verschiedenen Finanzblogs zu informieren und seine Geldanlagen eigenverantwortlich zu managen. Direktbanken und Online-Broker liefern alles, was man dazu braucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here