Buchvorstellung: Optionsstrategien für die Praxis

3
Buchvorstellung: Optionsstrategien für die Praxis
Buchvorstellung: Optionsstrategien für die Praxis

Optionsscheine kennt jeder, aber Optionen sind nur etwas für Profis. Bisher gilt das Motto: An der Börse verdient man entweder Geld durch den Kauf und Verkauf von Aktien oder durch Dividenden. Ein dritter profitabler Weg war den meisten bisher unbekannt: Der Handel mit Optionen. Dass diese Derivate sogar den Verkauf von Papieren zulassen, die man selbst gar nicht besitzt, macht Optionen zu wahren Allzweck-Werkzeugen, die richtig eingesetzt die Performance an der Börse wesentlich verbessern können. Für den Einstieg stelle ich in diesem Artikel das Buch „Optionsstrategien für die Praxis“ von Jens Rabe und Kai Skoruppa vor.

Der Klappentext verrät bereits, dass beide Autoren erfahrene Optionsprofis sind, die Schritt für Schritt an den Optionshandel heranführen. Dabei liegt der Fokus des Buches allerdings nicht darin, möglichst schnell hohe Gewinne zu erzielen, sondern möglichst sicher ein gutes Einkommen zu generieren.

Darauf zielt auch das folgende Zitat, das für die meisten Aktieninvestoren durchaus für Skepsis sorgen dürfte. Was ist an der Börse schon garantiert?

Kann ich an der Börse reich werden? — Vielleicht.
Kann ich an der Börse ein regelmäßiges Einkommen erzielen? — Garantiert.

Das Buch hat fast 400 Seiten und gliedert sich in vier Teile. Der erste Teil klärt die Frage nach dem Wie und Warum. Grundansatz ist, dass beim klassischen Aktienhandel Gewinne und Risiko vorab nur schwer messbar sind. Dadurch lassen sich Erfolgschancen nur schwer bestimmen und damit auch nur schlecht Ziele definieren. Hier bietet Jens Rabe mit dem Verkauf von Optionen eine Lösung an, mit der sowohl der maximale Gewinn als auch das Risiko bereits vorab definiert sind.

Im zweiten Teil werden die Grundlagen von Optionen erklärt, die das Fundament für die folgenden Kapital bilden. Doch auch Anfänger können hier problemlos folgen. Zudem unterstützen Tabellen und Grafiken beim Verständnis. Dieser Teil stellt mit fast 180 Seiten einen Großteil des Buches dar.

Im dritten Teil werden auf ebenfalls fast 100 Seiten schließlich verschiedene Strategien anschaulich dargestellt, wobei hier der Fokus wieder auf den Verkaufsstrategien liegt. Dabei kommen die wichtigsten Grundstrategien zur Sprache wie der Naked-Put, Spreads, der Short Strangle und der Iron Condor.

Der letzte Teil greift schließlich aus der Praxis und vermittelt eine Vorstellung, wie die Strategien in der Praxis umgesetzt werden können. Zudem werden auch Hinweise gegeben, was bei Verlusten zu tun ist und welche Möglichkeiten es gibt, diese Verlust-Trades doch noch zu retten.

Mein persönliches Fazit

Ich habe „Optionsstrategien für die Praxis“ als Einstieg in den Handeln mit Optionen verwendet und habe mich damit sofort deutlich sicherer in diesem Feld gefühlt. Wie beim ersten Kauf einer Aktie kann beim Handel mit Optionen aber auch hier ein Buch keine Praxiserfahrung ersetzen.

Mir hat das Buch besonders dabei geholfen, den eigenen Standpunkt zu ändern und zu begreifen, dass man an der Börse nicht nur Wertpapiere kaufen kann. Tatsächlich kann man auch als Verkäufer auftreten und sich damit ein komplett anderes Risiko-Profil wählen.

Obwohl Jens Rabe ausschließlich Futures Optionen handelt, werden Futures selbst leider kaum näher erläutert. Da ich persönlich sowieso fast nur mit Aktien arbeite, hat mich dieser Umstand nur wenig gestört.

Zudem arbeitet Jens Rabe eng mit dem Aktienbroker CapTrader zusammen, bei dem er regelmäßig Webinare zum Thema Optionsstrategien anbietet. Auch damit lässt sich das gelernte Wissen schnell vertiefen.

Insgesamt war das Buch sehr kurzweilig und spannend geschrieben. Als Einstieg ins Thema ist es sehr gut geeignet, es motiviert auch, sich anschließend weiter damit zu befassen. Die Grundkenntnisse bestehen, sodass der Leser hier gut für das dringend erforderliche Selbststudium vorbereitet ist.

Wer einmal über klassisches Buy-and-Hold und Dividenden-Strategien hinaus blicken möchte, ist mit diesem Buch sehr gut beraten. Es eröffnet eine neue Welt, die jeder kennen sollte, der an der Börse langfristig Erfolg haben möchte.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Lesbarkeit
Fachlicher Umfang
Preis/Leistung

3 KOMMENTARE

  1. Hey Leute, was haltet ihr von dieser Doku: „Der Banker – Master of the Universe“
    Ich würde sehr gern in Wertpapiere investieren, aber dieser eine Satz, dass die Kleinanleger immer verlieren macht mir Angst.

    • Kleinanleger verlieren nicht „immer“. Das ist eine falsche Verallgemeinerung. Wie die meisten Berichte im Fernsehen über die Börse wird hier permanent der Kapitalmarkt als Wurzel allen Bösen präsentiert. Tatsächlich kann man auch als Kleinanleger gewinne, wenn man die Regeln verstanden hat, nach denen gespielt wird.

  2. […] Allein durch den Einsatz der Covered Call Strategie lässt sich das passive Einkommen leicht verdreifachen. Dennoch muss ich natürlich zugeben, dass ihre Umsetzung etwas Übung und Praxiserfahrung erfordert. Wer aber verstanden hat, welche Chancen sich daraus ergeben, wird diese Arbeit wohl gern auf sich nehmen. Als Einstieg dazu empfehle ich gern das Buch Optionsstrategien für die Praxis. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT