4 KOMMENTARE

  1. Hallo,

    ich finde, du hast Recht mit deiner These. Das ist quasi das Gleiche, was große und kleine Unternehmen mittels der Abschreibungen machen. Sie „sparen“ einen Teil der Anschaffungskosten einer Investition, um es später wieder investieren zu können.

    Mach weiter so!

    Gruß HL217

    • Danke 🙂

      Abschreibungen sind jedoch nicht ganz vergleichbar, weil sie ja auch auf Güter anwendbar sind, die per Kredit gekauft wurden. Durch die Steuerersparnis reduziert sich dann nur die Höhe des Geldflusses.

      Für Privatpersonen gibt es hier leider kaum Sparmöglichkeiten.

  2. Wie ist denn deine Erfahrung nun mit der Haltbarket der Dinge in deiner Liste zu Stande gekommen? Halten Sie bei dir tatsächlich so lange bzw. so kurz wie du es angibst? Oder hast du diese einfach mal erfunden? Mir scheint da einiges recht zu kurz besonders was die Klamottenhalbarkeit betrifft. Ich habe mir noch nie Bettwäsche für 100 Euro gekauft eher für 20 Euro im Angebot welche trotzdem länger hält als du angibst und immer noch ansehnlich ist. Ich habe noch nie mir eine Jeans für 80 Euro gekauft, die nur 12 Monate hält, eine für 1/3 des Preises im Angebot, die mit Sicherheit 3 Jahre hält (und auch kein Billigprodukt). Schuhe für 140 Euro, die nur 12 halten sollen? Dann ist es ein Fehlkauf. Einbissel realistischer kalkulieren wäre besser!
    Und eine Spülmaschine für einen 2 Personen Haushalt??? Has Du dir schonmal Gedanken darüber gemacht wieviel das Wasser dich tatsächlich kostet? Ich leben in NRW und ein Liter des Frischwassers + ein Liter Abwasser kosten lediglich 0,6 Cent. Mehr als kaltes Wasser und Spülmittel benötigt man nicht zum Geschirrwaschen per Hand. Handwäsche verbraucht nicht mehr wasser als eine Spülmaschine, wenn man zwischen durch auch mal den Wasserhahn schließt:) Eine Spülmaschine kostet aber sicherlich als Anschaffung die 400 Euro, die du angegeben hast. Zusätzlich Salz und Tabs. Zudem erhitzt nun wircklich jede Spülmaschine das Wasser immer noch mit Strom, was auch teuer ist. Was kosten dich zudem Reparaturen?
    Mir ist klar, dass eine Spülmaschine Luxus ist. Aber wenn du schon über Sparen schreibst, dann sparst du hier überhaut nichts. So wird es lange dauern bis zur finanziellen Unabhängigkeit 🙂

    • Geschirrspüler ist natürlich ein diskussionswürdiger Helfer. Bei mehr als einer Person macht er aber schon Sinn, wenn man viel kocht. Hier sollte es natürlich weniger um den Sinn der einzelnen Positionen als vielmehr um das Prinzip der „Abschreibung“ gehen. Wenn die Schuhe oder Jeans länger halten, ist das ja nur ein Vorteil. Dann kann man die Reserve ja anders nutzen. Schlimmer ist es aber, wenn man eher Geld braucht und keines zur Verfügung steht 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT