Wie sieht dein Leben aus, wenn du finanziell frei bist? Leben in Saus und Braus auf einer einsamen Insel unter Palmen mit Cocktail in der Hand? Bist du dann 365 Tage im Jahr auf Reisen? Rührst du nie wieder einen Finger und lässt es dann ganz entspannt angehen? Verdient hättest du es dir, denn sicher hast du bis dahin auf vieles verzichtet, um dein Ziel wahr werden zu lassen! Doch was planst du wirklich?

Dies ist ein Artikel von Erfolgreich -Sparen.com. Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt. Mehr Informationen finden Sie auf www erfolgreich-sparen com.

Wenn man mit Freunden über das Ziel „Finanzielle Freiheit“ diskutiert, bekommt man unweigerlich immer das gleiche Unverständnis zu hören. Passives Einkommen, nicht mehr arbeiten müssen, frühzeitig in Rente gehen. Der fragende Blick sagt alles: „Wieso nicht mehr arbeiten? Willst du bis zum Lebensende in der Hängematte liegen? Das Leben ist doch langweilig ohne Arbeit!“ Auf diese Frage gibt es viele Antworten. Was tust du, wenn du dein Ziel der finanziellen Freiheit erreicht hast? Hast du dir schon überlegt, wie dein Leben verlaufen soll, wenn jeden Monat Geld auf dem Konto landet, ohne dass du dafür jeden Morgen auf Arbeit gehen musst? Willst du, wie gern unterstellt tatsächlich in der Hängematte liegen oder hast du noch ganz andere Ziele vor Augen?

Was ist eine Blogparade?

In einer Blogparade veröffentlichen mehrere Blogs zu einem bestimmten Thema eigene Artikel, die anschließend vom Intiator gesammelt und zusammengefasst werden. Dabei werden alle Teilnehmer verlinkt und ihre Beiträge vorgestellt.Auf diese Weise kommt ein umfangreicher Fundus an Meinungen zum Thema zusammen. Gleichzeitig profitieren die Blogs von zusätzlicher Aufmerksamkeit durch ihre Vorstellung und die Verlinkung.

Ich mag dieses Konzept, weil es viele Blogger-Meinungen bündelt und einen breiten Überblick über die Blogosphäre vermittelt. Zudem gibt es den Teilnehmern auch die Möglichkeit, sich untereinander besser kennenzulernen und neue Blogs zu entdecken, die sie vorher vielleicht noch nicht gekannt haben. Neue Blogs können über diesen Weg zusätzlich an Bekanntheit gewinnen. Eine Blogparade hat also viele Vorteile für alle Beteiligten.

Wie kannst du an der Blogparade teilnehmen?

Diese Blogparade soll einen Überblick über die Ziele der vielen mutiven Sparer verschaffen, die nicht bis 67 im Hamsterrad arbeiten wollen. Welches Ziel motiviert dich?

Um an der Blogparade teilzunehmen, veröffentlichst du einfach bis zum 24. August einen Beitrag zum Thema „Finanzielle Freiheit — Nie wieder arbeiten und dann?“ auf deinem Blog und verweist auf diesen Artikel. Zur Sicherheit, dass ich deinen Artikel auch finde, kannst du mir auch noch einen Hinweis hier in den Kommentaren hinterlassen.

Nach dem 24.8. werde ich auch meine eigenen Gedanken zum Thema veröffentlichen und alle Teilnehmer im Artikel vorstellen und verlinken. Es wird sicher spannend, wie ihr euch euer Leben mit der finanziellen Freiheit vorstellt!

Bis dahin freue ich mich auf eure Beiträge!

Update: Die Blogparade ist vorbei und es wurden viele interessante Beiträge beigesteuert. Die Ergebnisse habe ich im Artikel „Wie finanzielle Freiheit dein Leben verändern kann“ zusammengetragen.

6 KOMMENTARE

  1. Hallo Rico,

    eine schöne Idee, diese Blogparade !
    Ich habe den Aufruf gerade erst gelesen und möchte schon einmal ankündigen, dass ich auch einen Beitrag dazu schreiben werde. Ich hoffe, ich schaffe es noch rechtzeitig, bis zum Abgabetermin. Und vielleicht ist ja bis dahin die Resonanz auch schon ein bisschen grösser.
    In jedem Fall werde ich mich hier noch einmal kurz melden, wenn mein Beitrag fertig ist.

    Bis dahin, Der Privatier

    • Ich bin mir sicher, dass du viel Interesantes zu erzählen hast, gerade weil du ja schon an einem Punkt bist, wo viele erst noch hinwollen. Man darf also gespannt sein 🙂

    • So – mein Beitrag zum Thema „Finanzielle Freiheit – Nie wieder arbeiten und dann ?“ ist fertig! So viel sei schon einmal gesagt: Es ist wenig spektakulär. Also bitte keine ausschweifenden Luxus-Exesse erwarten. Wer es genauer wissen will – den Beitrag gibt es hier http://der-privatier.com/finanzielle-freiheit zu lesen.

      Und ich fände es sehr schön, wenn noch ein paar andere ihre Ziele und Vorstellungen veröffentlichen würden.

      In diesem Sinne, Der Privatier

    • Also ich finde es schon spektakulär, dass du überhaupt ein Level erreicht hast, von dem die meisten Blogger noch träumen. Dass dann nicht jeder mit Luxus-Yacht und Privat-Jet durch die Gegend tourt, erklärt sich wohl von selbst. Auch wenn das nicht eingeweihte Sparer wohl denken mögen, wenn sie von unserem Ziel hören! 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here